Peter Hacks und das “Poetische”: eine ambivalente Beziehung