„Das Publikum wird immer besser“. Literarische Adressatenfunktionen vom Realismus bis zur Avantgarde